Marienzyklus
Frau Holle - Märchenseminar
mit Sabine Lutkat

Termin: 6.12. 18:00 Uhr - 8.12.2013 13:30 Uhr
Ort: Kloster Malgarten bei Osnabrück

"Die Gestalt der Frau Holle kennen die meisten von uns aus dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm. In Abbildungen oder filmischen Inszenierungen wird sie sehr oft als mollige, mütterliche, freundliche Frau dargestellt - dabei werden die großen Zähne aus dem Grimmschen Märchentext oft unterschlagen, ebenso dass die Hauptfigur sich bei der ersten Begegnung mit ihr fürchtet. Dies ist nur ein kleiner Hinweis auf die Ambivalenz dieser Figur.

Wesentlich deutlicher wird die Gestalt jedoch in vielfältigen sagenhaften Erzählungen: Frau Holle beschützt und belohnt, aber sie bestraft und vernichtet auch. Sie ist sowohl Todesmutter als auch Herrin des Lebens. Das Wissen um den rechten Zeitpunkt ist bei ihr ein wesentlicher Aspekt. Manchmal müssen ihr Speiseopfer gebracht werden, in manchen Sagen führt sie die wilde Jagd in den Rauhnächten an, sie kann als alte Frau ebenso erscheinen wie als junges Mädchen.

Im Seminar widmen wir uns all den verschiedenen Aspekten dieser Gestalt. Märchen und Sagen werden erzählt und in der Auseinandersetzung damit in Gespräch und meditativ-kreativen Einheiten schauen wir, was Frau Holle uns heute noch zu sagen hat."

Ein spannender und fundierter Einblick erwartet uns... begleitet von wohltuenden Kreistänzen...
in der vorweihnachtlichen Zeit.

Sabine Lutkat
*1970 in Karlsruhe; Studium der Erziehungswissenschaft, Germanistik und Psychologie an der Freien Universität Berlin. Freiberuflich tätig in der Erwachsenenbildung mit Vorträgen und Seminaren zu Märchenthemen, als Märchenerzählerin für alle Altersstufen und Bereiche, als Kreistanzanleiterin sowie als Reiseleiterin in Irland. Seit 2004 Präsidiumsmitglied, seit 2012 Präsidentin der Europäischen Märchengesellschaft.

_________________

Frauenkraft ehren
Maria und ihre Schwestern


Dieses Wochenende gehört zum Marienzyklus,
einer Veranstaltungsreihe anläßlich meines dreifachen Jubiläums

- 60 Lebensjahre Barbara Brosch
- 20 Jahre Kanu-Wandern-Frauengeschichte
- 5 Jahre beginen in malgarten

Ich freue mich auf neugierige Frauen, die Lust haben, das Feuer - nicht die Asche - unserer Ahninnen in die Zukunft zu tragen.

Herzliche Einladung! Gerne trinke ich ein Gläschen Hollesekt mit Dir.


Veranstalterin / Anmeldung:

Veranstalterin:
beginen in malgarten

Anmeldung:
Tel: 05461-996 997 (Barbara Brosch)
barbara.brosch@freenet.de


 

Preis:  
145 € Kursgebühr incl. Vortrag

zuzüglich Unterkunft und vegetarische Vollverpflegung für das gesamte Wochenende:
70 € ohne Übernachtung
80 € im eigenem Wohnmobil/Zelt oder Gruppenraum
100 € im DZ mit Du/WC (A)
110 € im EZ mit Du/WC (A)
120 € im DZ mit Du/WC (K)
130 € im EZ mit Du/WC (K)
A = im Nebengebäude / Amtsrichter
K = im Konventgebäude

Anmeldung:
Tel: 05461-996 997 (Barbara Brosch)
barbara.brosch@freenet.de

Der Ort:
Kloster Malgarten
49565 Bramsche
Die liebevoll restaurierte Klosteranlage - in Privatbesitz - liegt malerisch am Ufer der Hase und ist umgeben von weitläufigen Mooren, dem Naturpark Teutoburger Wald und wasserreicher bäuerlicher Landschaft.
Von 1194 - 1803 Benediktinerinnen-
kloster, verbindet der Ort heute Kirche, Kunst, Kultur und Natur.
www.forum-kloster-malgarten.de

Anreise:
mit dem Zug:
Anreise bis 17.20 Uhr Bahnhof Bramsche, Abreise ab 14.10 Uhr Bahnhof Bramsche jeweils ein kostenfreier Transfer
mit dem Auto:
Autobahn A1, Abfahrt Nr. 68 "Bramsche", auf der B 218 Richtung Engter,nach 1,5 km Ausfahrt Engter/Vörden Richtung Vörden, nach 5 km links abbiegen nach Hesepe/Kloster Malgarten, nach 3 km in Malgarten links durch das Torhaus auf das Klostergelände.

Anfahrt von:

Ort Strasse Hausnummer